SVA-Damen-40-Team an der Spitze

Die SVA-Damen 40 stehen nach drei Siegen an der Tabellenspitze der Verbandsliga.

Drei Spiele, drei Siege. Nach ihrem 6:3-Erfolg (am 2.6.) in Münster gegen den DJK Wacker Mecklenbeck steht das Team um Simone Blomberg nun punktgleich mit Witten Hohenstein, führt aber durch das bessere Satzverhältnis. Mit Antje Tröster fehlte eine wichtige Spielerin an Position 4. Die dadurch hochrutschenden Spielerinnen (Marion Stevens an 6, Daniela Wohlfromm an 5 und Heidrun Elbracht an 4) konnten ihre Einzel nicht gewinnen. Durch die Siege von Simone Blomberg (1), Andrea von Salzen (2) und Monika Peters (3) stand es nach den Einzeln 3:3. Die anschließenden Doppel brachten jedoch den klaren Gesamtsieg. Die erfolgreichen Doppel der SVA-Spielerinnen: 1. Von Salzen/Peters; 2. Blomberg/Isenberg; 3. Elbracht/Wohlfromm. Alle drei Doppelteams siegten im Ergebnis mit jeweils 6:1 und 6:3.

Im nächsten Spiel, am 16. Juni geht es gegen den derzeit Gruppenvierten nach Schmallenberg. Spannend wird es dann am 23.06, wenn es gegen den MItfavoriten Witten Hohenstein auf der heimischen Anlage geht. Das letzte Spiel gegen Borghorst am 30. Juni findet ebenfalls zu Hause statt.

Teile diesen Post mit deinen Freunden und lasse alle wissen, was du liest:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.